Drucken
Zugriffe: 359

Ein altes Herrenhaus, ein Geist in der Nacht und ein Mädchen, das plötzlich aus unerklärlichen Gründen in die Vergangenheit reist und sich dann im Jahr 1814 zurechtfinden muss – das ist der Inhalt des Buches „Mitternacht in Charlbury House“, aus dem Salomé Drobinoha aus der Klasse 6b so lebendig und mitreißend vorlas, dass sie damit den Kreisentscheid des Vorlesewettbewerbs gewinnen konnte.

Das Niveau der insgesamt 11 Teilnehmer / -innen aus allen Schularten aus dem ganzen Neckar-Odenwald-Kreis war sehr hoch, bestätigte die Jury, bestehend aus 3 Deutschlehrkräften der Pestalozzi-Realschule Mosbach, die den Kreisentscheid in diesem Jahr organisiert hatte. Dabei hatte man andere Wege als in der Vergangenheit gehen müssen: Statt des persönlichen „Wettlesens“ in Präsenz mussten die Sechstklässler ein Video mit ihrem Beitrag einsenden. Alle hatten zuvor schon den Klassen- bzw. Schulsieg errungen und erhielten für ihre Teilnahme ein Buchgeschenk.

Für die Siegerin Salomé, deren große Leidenschaft das Lesen ist, geht es jetzt weiter zum Bezirksentscheid, vermutlich auch wieder im Videomodus. Sie hat sich schon das Buch ausgesucht, aus dem sie dieses Mal vorlesen will, und übt bereits fleißig. Schließlich möchte sie bis zum Finale auf Bundesebene kommen und auch dieses gewinnen.

Wir drücken ihr alle ganz fest die Daumen!